Über Musia Heike Bus

Das Wasser ist meine Leidenschaft, schon immer zieht es mich magisch an, und in es hinein. Kein Wunder, dass ich dort meine Berufung gefunden habe und mein Leben sich immer wieder auf das Wasser bezieht. Mal mehr, mal weniger offensichtlich ist das Wasser das verbindende Element meines beruflichen Wirkens: Körpertherapie, Kommunikationstraining, Coaching und Projektmanagement.

„Ich glaube, da ist das Meer! Ich kann es schon riechen!“ Damit nervte ich meine Eltern schon hundert Kilometer bevor die jeweils angesteuerte Küste im besten Falle auftauchen konnte.

 

Vielleicht liegt es an der Begeisterung für das Wasser, dass ich es liebe, Menschen dabei zu begleiten, neue Erfahrungen zu machen. Ich habe gelernt, der Intuition, dem Spüren meiner Hände zu vertrauen. Die Neugier, über Fühlen und Berühren einen Kontakt jenseits der Oberfläche zu aufzunehmen, hat mich zu verschiedenen Formen der Körperarbeit und Kommunikation gebracht. Als ich vor über 25 Jahren zum ersten Mal erlebte, im körperwarmen Wasser gehalten und getragen zu werden, da wusste ich: Endlich angekommen! Dabei war es erst der Beginn einer Reise, die noch lange nicht zu Ende ist und auf der ich immer wieder wunderbare Reisebegleiter kennenlerne. Ob sie Lehrer, Schüler, Klienten, Mitarbeiter oder Freunde genannt werden –  jede Begegnung bereichert mein Leben und trägt zu meiner eigenen Entwicklung bei. Darum an diesem Punkt: Danke an alle, für alles!  Und danke, dass es immer weiter geht – nein, fließt…

Am liebsten begleite ich Menschen im körperwarmen Thermalsolewasser eines Liquid Sound® Pools. Daraus entwickelte sich die „Königsdisziplin“, Liquid Bodywork®: eine individuell zusammengestellte Kombination aus Aqua-Wellness-Bodywork, Hawaiianischer Massage, ganzheitlicher Massage und Energiearbeit in Verbindung mit Liquid Sound®, dem Baden in Licht und Musik.

Weitere Elemente meiner Arbeit sind TTouch® (Linda Tellington-Jones), Touchlife® (Kalkreuth/Leder), Trance Dance Ritual (Frank Natale und Wilbert Alix), Dream Yoga (Dr. Joseph Dillard), Dreams & Rituals (Prof. Jonathan De Vierville), Meditation und Kreatives Schreiben. Inspiriert wurde ich auch von Michael Barnett (MB OneLife) und Alan Lowen (The Art of Being).

Meine berufliche Laufbahn begann mit einer kaufmännischen Ausbildung vergleichsweise trocken. Über mehrere Stationen lernte ich unterschiedliche Branchen kennen und sammelte Fachwissen, unter anderem in Verkauf und Marketing, Restaurantleitung, Verlagswesen und Seminarveranstaltung.

Von 1996 bis 2003 war ich Herausgeberin des Magazins „Waterview“.

1998 gründete ich in Bad Sulza das „Institut für Aqua Wellness“ zusammen mit Nirvano Martina Schulz und Kaya Femerling, meinen Lehrerinnen und den Begründerinnen von Aqua Wellness und Hawaiian Bodywork.

Seit 2000 leite ich Aqua-Wellness-Ausbildungstrainings und widme mich insbesondere der Verbindung von Aqua Wellness und Liquid Sound® dem „Baden in Licht und Musik“. Mit der Entwicklung des Instituts für Aqua Wellness vertiefte sich die Zusammenarbeit mit dem inspirierenden Liquid Sound Umfeld und der Toskana Therme Bad Sulza. Hunderte Menschen lernten hier Aqua Wellness kennen. Aus ganz Deutschland, Europa, USA und Kanada kamen Wasserbegeisterte, um eine Session zu erleben oder die Seminare und Trainings zu besuchen. Die Methode wurde dabei weiter verfeinert und individualisiert und hat jetzt mit der Marke Liquid Bodywork® ein unverwechselbares Profil bekommen. Liquid Bodywork® etablierte sich zum „signature treatment“ in den drei Toskana Thermen (Bad Sulza, Bad Orb, Bad Schandau). Ein Team von professionellen Bodyworkern betreut an den drei Standorten in Zusammenarbeit mit dem Wellnesspark die Hotelgäste und Interessenten von außerhalb.

Im Sommer 2009 kam eine neue, durchaus passende Aufgabe hinzu: ich wurde Residence Managerin in Bad Orb, um die neu gebaute Toskana Therme und das Hotel an der Therme in der Startphase zu leiten und als Ort für Glück und Gesundheit zu etablieren. Anfang 2015 konnte ich das erfolgreich entwickelte Projekt an meine Nachfolgerin und das Führungsteam übergeben.

Die langjährigen Erfahrungen aus Körper- und emotionaler Arbeit zu Wasser und zu Lande, verbunden mit, und geerdet durch, Praxiserfahrung aus Projekt- und Personalmanagement, Leitung eines Hotels und einer Therme mit Wellnesspark, fließen nun in meinem Coachingformat unter dem Motto „der runde fisch“ zusammen. Mit großer Freude unterstütze ich Menschen bei ihrer persönlichen und  beruflichen Weiterentwicklung. Angesprochen sind Führungskräfte, Teams, Gemeinschaften, Unternehmen ebenso wie Paare und alle Menschen, die ihrem Leben eine frische Richtung und ein neues Fließen geben möchten.

Meine Partner

Synergien und vertrauensvolle Partnerschaft